Helfen Sie mit

Lutherkirche Wellingsbüttel Die Lutherstiftung und ihre Arbeit unterstützen Sie ganz direkt durch Ihre Spenden, Zustiftungen und Stiftungen. Hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten:
Ermöglichen Sie durch zweckgebundene Spenden gezielt konkrete Projektvorhaben der Lutherstiftung, z.B. für die Förderschwerpunkte "Kindergarten", "Kirchenmusik", "Altenheim" oder "Pflege und Erhalt von Kirchenbau und Orgel". Verbinden Sie Ihren Namen durch Zustiftungen zum Vermögensstock der Stiftung dauerhaft mit der Lutherstiftung. Errichten Sie Ihre eigene Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der Lutherstiftung. Setzen Sie mit einem Vermächtnis zugunsten der Lutherstiftung in Ihrem Testament ein Zeichen über Ihr eigenes Leben hinaus.
Mit Ihrer Zustiftung erhöhen Sie den Kapitalstock der Lutherstiftung, der dauerhaft Bestand hat. Sie sorgen damit für einen von Ihnen bestimmten Förderschwerpunkt oder ermöglichen höhere Erträge zugunsten der gesamten Stiftungsarbeit.
Mit der Errichtung Ihrer eigenen Stiftung als Treuhandstiftung der Lutherstiftung setzen Sie gezielt Ihre ganz persönlichen Förderziele und ermöglichen dauerhaft deren Verwirklichung.
Aber auch vieles andere hilft uns sehr:
Erzählen sie Ihren Freunden und Bekannten von der Lutherstiftung. Bitten Sie bei Geburtstagen oder Jubiläen/Firmenjubiläen anstelle von Geschenken um Spenden zugunsten der Lutherstiftung. Bitten Sie bei Trauerfällen anstelle von Blumen und Kränzen um Spenden zugunsten der Lutherstiftung.
Wir informieren und beraten Sie gern - bitte sprechen Sie uns an!

Steuervorteile

Steuervorteile für Spender, Stifter und Zustifter
Mit dem "Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements" wurde im Jahre 2007 das Spendenrecht insbesondere für Stiftungen erheblich verbessert. So beträgt die Höchstgrenze für den Spendenabzug nun einheitlich 20% des Gesamtbetrags der Einkünfte oder 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter (§ 10b Abs. 1 Sätze 1 und 2 EStG). Der Spendenabzugsbetrag ist unbegrenzt vortragsfähig, was z.B. von Vorteil ist, wenn eine Spende in einem einkunftsschwachen Jahr geleistet wurde. Der Sonderausgabenabzugsbetrag für Zuwendungen in das Grundstockvermögen der Lutherstiftung Wellingsbüttel beträgt nun 1 Mio. Euro und gilt jetzt auch für Zustiftungen.
Verheiratete können den Betrag von 1 Mio. Euro pro Ehegatte geltend machen.
Darüber hinaus kann ein Erbe oder anderweitig Bedachter die Erbschaftssteuer verringern oder ganz einsparen, wenn er innerhalb von 24 Monaten nach Anfall der Steuer die ihm zugewendeten Geldbeträge oder Vermögensgegenstände an eine gemeinnützige Stiftung weiterleitet (§ 29 Abs. 1,4 ErbStG).
Im Übrigen kommt eine testamentarische Zuwendung zugunsten der Lutherstiftung - z.B. in Form eines Vermächtnisses - dieser ungekürzt zugute, da die Lutherstiftung auch von der Erbschaftsteuer befreit ist.

 

Satzung

Unsere Satzung erklärt Ihnen die Inhalte und Ziele der Stiftung.

⇒ Den Text der Satzung erhalten Sie hier.

 

Kirchengemeinde Wellingsbüttel Copyright: 2014