...am Lebensende

Bild Lebensende

(Bild "Helmstedter Kreuz" entnommen aus wikipedia)

Bestattung

Nach dem Tod eines Menschen sind viele Fragen zu klären: In welcher Form soll die Bestattung erfolgen? Wie wollen wir Abschied nehmen? Diese Fragen müssen geklärt werden, auch wenn Schmerz, Trauer und Trennnung nicht leicht zu ertragen sind. Wir begleiten Sie in den nun anstehenden Entscheidungen: Wo wann und wie soll der Verstorbene bestattet werden, wie können wir sein Leben rückblickend würdigen? In welchem Rahmen soll eine Trauerfeier stattfinden? Wie soll der Abschied erfolgen, wie der Gang ans Grab?

Wir planen gemeinsam den Abschied

Ob Rituale, Worte oder Musik: Wir helfen Ihnen, würdig Abschied zu nehmen. Je nach Bedarf und mit Blick auf den Verstorbenen können wir mit Musik oder Gesang, mit Gebet und Meditation, mit Bibelwort und Ansprache der Trauer einen angemessenen Rahmen geben. Wenn Ihnen Orgelmusik nicht passend erscheint, sind auch andere Musikinstrumente nach Absprache möglich. Ebenso können auch Angehörige bei der Trauerfeier mitwirken, wir gehen individuell auf Ihre Wünsche ein. Wenn Sie mögen, helfen wir Ihnen, Bibeltexte, Gedichte oder Musik auszuwählen, die einen Bezug zum Leben des Verstorbenen hatten. Gemeinsam bereiten wir die Bestattung vor, dazu kommen wir zu einem Trauergespräch gerne zu Ihnen nach Hause oder in die Wohnung des Verstorbenen.

Wir lassen Sie nicht allein

Auch wenn das Trauergespräch sich um die Vorbereitung der Trauerfeier dreht, so darf es gerne auch ein wenig zum Trost und zur Stütze beitragen in diesen schwierigen Tagen. Wir helfen Ihnen, soweit Sie es wünschen. Dabei können Sie sich auf Diskretion verlassen, wenn Sie mit uns über Trauer, Schuldgefühle, Erleichterung, Dankbarkeit oder Sinnlosigkeit reden wollen.

 

Trauer verarbeiten

Wir begleiten Sie. Vertrauensvoll, seelsorgerisch, verschwiegen.
Kirchengemeinde Wellingsbüttel Copyright: 2014