Besuch der Partnergemeinde Marlow mit LUKI in MalowEis zum Lutschen, Eis zum Rutschen
oder von dem Abenteuer mit „Luki on tour“Direkt am ersten Ferientag haben wir uns mit acht Personen auf den Weg nach Marlow gemacht, um dort unsere Partnergemeinde kennenzulernen.
Vieles haben wir dort erlebt: Vögel, die uns aus der Hand fressen; eine Eisrutsche bei minus 15 Grad im Hochsommer; Ostseesand, der einem in die Ohren weht und ein Peeling der besonderen Art verschafft und vor allem sehr, sehr gastfreundliche Menschen, die uns verwöhnt und beschenkt haben. So wurde bei unserem „Tausch-Dich-Reich“-Spiel aus zwei Müsliriegeln ein prall gefüllter Umzugskarton mit vielen Schätzen und das WM-Finale ein TV-Erlebnis auf ca. 24 qm Leinwand! Ein ganz besonderes Erlebnis war für uns, als wir uns am ersten Abend kurz um die Ecke ein Eis holen wollten. Das Eis war schnell gegessen, aber es war noch früh am Abend. Also machten wir uns barfuß gemeinsam mit den anderen auf den Weg, um die nähere Umgebung zu erkunden. Mit Kühen, Hühnern und Pferden rechnet man ja in einer dörflichen Gegend wie Marlow, aber wir sind einem Nandu (Straußenvogel) begegnet! Dass Marlow eine grüne Stadt ist war deutlich zu spüren. Unsere Füße erlebten spitze Steine, Sand, Wiesen, Asphalt sowie schmerzhaften Waldboden (Bucheckern!!! *aua*). Im Wald kreuzte eine Blindschleiche unseren Weg und wir entdeck-ten gruselige Hütten. Nach diesen Erlebnissen erschien uns die Straße auf dem Rückweg ziemlich gemütlich, so dass wir uns erstmal einen Moment ausruhten. Später, im Quartier angekommen, waren wir froh nach der gemeinsamen Andacht in die Schlafsäcke zu krabbeln.
Insgesamt war es eine superschöne Reise mit gemeinsamem Kochen, kreativen Aktionen und ganz viel Spaß! Sogar für einen Ausflug an die Ostsee war noch Zeit - wie man auf dem Foto sieht, bei wunderschönem Wetter.
Wer noch mehr erfahren möchte, kann uns gerne ansprechen oder einfach bei der nächsten Reise dabei sein.
Lucy Sommerweiß und Annika Pasche

Kirchengemeinde Wellingsbüttel Copyright: 2014