Konzerte in der Lutherkirche

Orgel Musik, nur einen Spaziergang entfernt!
Die Konzerte in unserer Lutherkirche stellen eine schöne, hochwertige Ergänzung des reichen Hamburger Musiklebens in der City dar. Direkt vor der Tür im Alstertal können Sie Kirchenmusik erleben und genießen. Bereits in den 60er Jahren war die Lutherkirche durch den Namen Prof. Gerd Zachers als kirchenmusikalisches Zentrum am Hamburger Stadtrand (insbesondere mit avantgardistischem Programm) weithin bekannt geworden.
Auch heute noch stehen Kirchenvorstand und Kirchenmusiker für ein breit gefächertes Angebot kirchenmusikalischer Konzerte.

Konzerttermine

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Konzerte in der Lutherkirche Wellingsbüttel zu besuchen. Wenn nicht anders angegeben, ist für unsere Konzerte der Eintritt frei, eine Kollekte für die Kirchenmusik wird erbeten.

Die Konzertsaison der ersten Jahreshälfte ist beendet. Zur neuen Saison, die am 16. September beginnt, sind Sie wieder herzlich eingeladen!
Für die Sommerpause habe ich zwei Konzertempfehlungen für Sie:
Samstag, 29. Juli 2017 um 12 Uhr in der Hauptkirche St. Michaelis
Orgelpunkt - Kurzkonzert mit geistlicher Kirchenführung (Dauer ca. 40 Min.).
An den Orgeln von St. Michaelis: Moritz Schott
Eintritt frei - Spende erbeten
Dienstag, 15. August 2017 um 20 Uhr in der Hauptkirche St. Jacobi
Orgelkonzert im Rahmen des Hamburger Orgelsommers
Werke von Matthias Weckmann, Georg Muffat, Dietrich Buxtehude und J.S. Bach.
An der Schnitger-Orgel: Moritz Schott
Eintritt: 10 € (erm. 7 €)

Konzertvorschau

Samstag, 16. September
18 Uhr
Klassik trifft Jazz und Filmmusik
Konzert des Posaunenchors WeLLBLeCH im Rahmen der „Nacht der Kirchen“
Boris Havkin – Leitung
Moritz Schott – Orgel

Samstag, 23. September
18 Uhr
Lutherkirche
Der Eintritt beträgt 10 Euro.
Für Schüler und Studenten ist er frei!
Orgelkonzert von Stefan Engels
Werke von Buxtehude, Bach Schumann und Karg-Elert
 

Weltstar zu Gast in der Lutherkirche Wellingsbüttel

Engels Das Instrument Orgel führt in unserer Wahrnehmung ein Schattendasein im allgemeinen Konzert- und Kulturleben unserer Gesellschaft. Sie gilt mehr als Inventar einer Kirche - als erhaben, aber kalt und distanziert. Dass das nicht so sein muss, erkennt nur, wer einmal ein wirklich intensives Konzerterlebnis gehabt, die Orgel in all ihren Differenzierungsmöglichkeiten erlebt hat. Stefan Engels‘ Spiel zeichnet sich nicht nur durch Differenziertheit und Klarheit, sondern auch durch eine große Perfektion und Virtuosität aus. Diese Virtuosität führt aber nicht zu Oberflächlichkeit, sondern steht voll und ganz im Dienste der Musik. Diese geballte musikalische Intensität und Kraft ist selten im internationalen Konzertleben – nicht nur bei der Orgel – und man kann sich ihr als Hörer gar nicht entziehen. Stefan Engels gehört zur absoluten Weltelite der Organisten und unterrichtet nach Professuren am Westminster Choir College in Princeton und der Hochschule für Musik und Theater Leipzig seit 2015 an der Southern Methodist University in Dallas. Der Wellingsbüttler Kirchenmusiker Moritz Schott freut sich sehr auf den Besuch seines letzten Orgellehrers - ihn an seiner Schuke-Orgel zu hören und ihn dem Wellingsbüttler Publikum präsentieren zu können. Stefan Engels spielt Werke von D. Buxtehude, J.S. Bach, R. Schumann und S. Karg-Elert, dessen Gesamtwerk er auf 15 CDs eingespielt hat.
Stefan Engels studierte kath. Kirchenmusik, Orgel und Chorleitung in Aachen, Düsseldorf und Köln. Darauf folgten postgraduale Orgelstudien in Dallas und Chicago. Der Gewinn der Goldmedaille beim Calgary International Organ Competition 1998 in Kanada verhalf ihm zum internationalen Durchbruch. Ernennungen auf Lehrstühle für künstlerisches Orgelspiel erfolgten 1999 am Westminster Choir College in Princeton (USA), 2005 an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und 2015 an der Southern Methodist University in Dallas (USA). Er war Initiator und künstlerischer Leiter der Europäischen Orgelakademie Leipzig und der Leipziger Karg-Elert Festtage. Seine Konzert-, Lehr- und Jurorentätigkeit erstreckt sich über Europa, Nordamerika, Südkorea und Russland. CD-Einspielungen sind bei Naxos, Priory und Genuin mit Werken von Karg-Elert, Reger, Messiaen und Dupré erschienen. Die Weltersteinspielung des Gesamtwerkes für Orgel von Sigfrid Karg-Elert (15 CDs) fand 2017 ihren Abschluss.
Kirchengemeinde Wellingsbüttel Copyright: 2014